Armin Tischler

Webseite-URL:

Fachseminar Informatik

Vorbemerkung

Das Studienseminar Osnabrück für das Lehramt an Gymnasien ist neben dem Studienseminar in Oldenburg das einzige Seminar im Bezirk Weser-Ems mit Informatikausbildung. 

Im Rahmen der achtzehnmonatigen Ausbildung durchlaufen die Referendare einen Fachsitzungszyklus. Es finden ca. fünf Sitzungen pro Quartal statt, d.h. insgesamt besteht ein Zyklus aus ca. 30 Fachsitzungen. Die Referendare sollen die Kompetenzen erwerben, die es ihnen ermöglichen, einen lehrplankonformen, zeitgemäßen, gymnasialen Informatikunterricht in der SekI und SekII zu erteilen.
Informatik ist in Niedersachsen zur Zeit ein typisches "Quereinsteigerfach", d.h. viele Referendare haben kein Lehramtsstudium absolviert, sondern ein naturwissenschaftliches Masterstudium (z.B. Mathematik oder Physik). Die Fachsitzungen sind deshalb, vielleicht stärker als in anderen Fächern, neben didaktisch-methodischen Themen, auch von Fachinhalten geprägt.
Der Unterricht in eigener Verantwortung und der Ausbildungsunterricht sind weitere wesentliche Elemente der Ausbildung. Es finden ca. 10 Unterrichtsbesuche durch den Fachleiter statt. Im  fünften Ausbildungsquartal erhalten die Referendare im Rahmen eines Ausbildungsgutachtens ihre Ausbildungsnote. Desweiteren fertigen die Referendare eine Hausarbeit zu einem Thema mit Unterrichtsbezug in einem ihrer Fächer an.

 

 

 

Werkzeuge des Informatikunterrichts

  1. Die folgenden Programmierumgebungen werden im Fachseminar besprochen. Programmierkenntnisse werden im Fachseminar durch entsprechende (Haus)aufgaben nachgewiesen. 
    - Java mit Entwicklungsumgebung (Java-EditorBlueJ)
    Greenfoot
    Scratch / BYOB / Snap
    - Lego-Software 
  2. Die folgenden Werkzeuge werden betrachtet:
    - mySQL (z.B. PHPMyAdmin)
    - ein Werkzeug zur Struktogrammerstellung (z.B. StrukEd32)
    - ein Werkzeug für ER-Diagramme (z.B. DB-Designer)
    - ein Werkzeug für UML-Diagramme (z.B. UMLEd)
    - ein Werkzeug für Graphen (z.B. YEd)
    - ein Werkzeug zur Darstellung von Automaten (z.B. AtoCC, Kara)
    - ein Logiksimulator (z.B. Logisim)
    - Kryptologiesoftware (z.B. CrypTool)
  3. Sonstiges
    - Kenntnis des Bundesdatenschutzgesetzes

 

 

Organisation

Leitung: Armin Tischler

Zeit: Mi. 17.00 Uhr - 19.15 Uhr, Seminar, Raum 13

(in der ungeraden Kalenderwoche)

 

 

Diesen RSS-Feed abonnieren