Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

DaZ – für wen und warum? Diversität und Vielfalt finden wir als LehrerInnen in allen Schulformen und allen Klassenzimmern vor. Dies hat in den letzten Jahren zu einem deutlich erhöhten Bedarf an Unterrichtsangeboten für Deutsch als Zweitsprache geführt. Über den reinen DaZ- Unterricht hinaus betrifft das Thema des sprachsensiblen Unterrichts die Bandbreite aller Unterrichtsfächer. Die …

Englisch

Während der Schwerpunkt der Ausbildung im Studium vor allem auf dem fachlichen Wissenserwerb liegt und fachdidaktische Fragen (fast) nur auf der theoretischen Ebene eine Rolle spielen, geht es im Referendariat darum, das theoretische Wissen im Unterrichtsalltag praktisch umzusetzen. Dass das nicht immer leicht ist, spürt man spätestens, sobald man im eigenverantwortlichen Unterricht vor der eigenen …

Bilingualer Unterricht

Bilingualer Unterricht ist weder nur Sachfachunterricht in einer Fremdsprache noch ein auf Sachfächer ausgedehnter Fremdsprachenunterricht. Er ist ein Sachfachunterricht eigener Art mit erweiterten Zielsetzungen und Themen sowie eigenen Konzepten und methodischen Prinzipien. Ein klarer Zugewinn des bilingualen Unterrichts ist die Erweiterung der interkulturellen Kompetenz.  Mit dem Angebot bilingualen Unterrichts stellt sich die Schule den Herausforderungen …

Geschichte

Die Referendarinnen und Referendare werden im Fach Geschichte und seiner geschichtstheoretisch, geschichtsdidaktisch und -methodisch sowie unterrichtspragmatisch reflektierten schulischen Vermittlungspraxis – einschließlich der rezeptionsgeschichtlichen, geschichts- und erinnerungskulturellen Medien und Deutungszugriffe (Public History) – ausgebildet. Dies schließt auch Einsatzmöglichkeiten digitaler bzw. digitalisierter Medien und Lernumgebungen in einer Kultur der Digitalität ein.  Dabei sollen sie ihre bereits an …

Kunst

Das Fachseminar Kunst geht von folgenden kunstpädagogischen Prämissen aus: Lehr- und Lernprozesse im Kunstunterricht sind ausgerichtet auf eine Förderung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeit, der anschaulichen Vorstellungskraft und des bildnerischen Gestaltungsvermögens. Die interdependente Ausbildung dieser drei Komponenten bildet die Basis kunstpädagogischen Wirkens. Das eigentliche Ziel des Kunstunterrichts ist eine über „Bildkompetenz“-Theorien hinausgehende Ästhetische Bildung, die auf die Selbstbildung der Lernenden in sozialer und ethischer …

Philosophie, Werte und Normen

„… und ist der Schüler nicht die Hälfte seines Weges alleine gegangen, so hat er nichts gelernt.“ Sokrates Angesichts einer Welt, in der der Mensch mit zunehmend komplexen Herausforderungen im Bereich des gesellschaftlichen Zusammenlebens, der Ökologie sowie der Informationstechnologie konfrontiert wird, übernehmen die Fächer Philosophie und Werte und Normen eine zentrale Aufgabe. So ist es …

Katholische Religion

Es muss im Leben mehr als alles geben. Maurice Sendak In der Schule ist es von zentraler Bedeutung, Mündigkeit und Wahrnehmungsfä­higkeit zu bilden. Religiöse Bildung betrifft dabei nicht nur die großen Fragen des Menschen oder die Werte unseres Zusammenlebens, sondern darüber hinaus den Blick auf das „Mehr“. „Es muss im Leben mehr als alles geben“ …

Sport

Das Fachseminar versucht den dynamischen Anforderungen unter den jeweils gültigen Bedingungen zu begegnen.  Einen Schwerpunkt der Ausbildung in Osnabrück bilden wir im Bereich Wassersport und Gleiten, Fahren, Rollen. Wir planen und organisieren eine große Sportveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem RLSB und fahren drei Tage im Schuljahr auf eine Praxistagung mit 13 Unterrichtseinheiten. Wir kooperieren mit …